Nehmen Sie Kontakt auf!
E-Mail schreiben an: office[at]potye.at

Presseberichte Kunden

Familienoskar Oberösterreich

Die technosert electronic belegt den zweiten Platz

Wartberg ob der Aist/Linz. Am Abend des 23. November 2011 wurde die technosert electronic GmbH mit dem Familienoskar OÖ ausgezeichnet. In einer feierlichen Veranstaltung überreichten Landeshauptmann Stv. Franz Hiesl und Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner die Urkunde an Betriebsrat Simon Forstenpointner und Geschäftsführer Johannes Gschwandtner.

Groß war die Freude bei der kleinen Delegation der technosert electronic GmbH als bei der Feier im Festsaal der Energie AG Linz, die Gewinner verkündet wurden. Gleich bei der ersten Bewerbung schaffte es das Unternehmen auf Platz 2. Der zweite Rang ist mit 2.000,– Euro dotiert, ein Betrag den Johannes Gschwandtner wiederum in das betriebsinterne „Wohlfühlprogramm“ investieren wird.

In der Firmengeschichte des Elektronik-Dienstleisters scheint soziales Engagement kontinuierlich auf. Bei der technosert electronic GmbH arbeiten Menschen für Menschen. Dass ihm seine MitarbeiterInnen wirklich am Herzen liegen, hat Firmenchef Johannes Gschwandtner bereits mehrmals bewiesen. Er will, dass sich seine Angestellten an ihrem Arbeitsplatz wirklich wohl fühlen. Dafür ist er bereit einiges zu investieren.

"Ich fühl mich wirklich wohl"
Nach den Erfolgen des Ausbildungsprojektes „Qualitech“ und des „Qualifikationsrasters in Verbindung mit einem einheitlichen Gehaltssystem zur gleichberechtigten Entlohnung von Frauen“ initiierte Gschwandtner mit Unterstützung des Betriebsrats, des QSUP-Teams, der Betriebsmedizinerin Dr. Claudia Marek und dem ASZ (Zentrum für Arbeitsmedizin, Gesundheit & Sicherheitsmanagement) in diesem Sommer ein neues Projekt „Ich fühl mich wirklich wohl“, ein ganzheitliches Gesundheits- und Wohlfühlmanagement von dem alle MitarbeiterInnen profitieren.

Um die Bedürfnisse und Wünsche der Angestellten umfassend erfassen zu können, wird die Mitarbeiterzufriedenheit  in regelmäßigen Abständen mittels Fragebogen erhoben. Die Ergebnisse der aktuellen Befragung können sich wirklich sehen lassen. Die MitarbeiterInnen der technosert electronic GmbH stellen ihrem Arbeitgeber ein sehr gutes Zeugnis aus: Bestens benotet wird beispielsweise das Sozialklima am Arbeitsplatz, das sich durch persönliches Interesse und Offenheit im Umgang mit den KollegInnen und den Vorgesetzten spiegelt.
Eine sehr positive Beurteilung erfährt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Diesem Thema widmete Geschäftsführer Johannes Gschwandtner schon immer große Aufmerksamkeit:
Gleitzeit ist selbstverständlich, das Angebot zur Teilzeitarbeit wird von vielen Angestellten angenommen. Berufsbegleitend erfolgt die Ausbildung „Qualitech“. Der Erfolg der Maßnahmen spiegelt sich auch in der Tatsache wieder, dass bei der technosert electronic GmbH 40% der Arbeitnehmer weiblich sind. In der Elektronikbranche ist das eher eine Ausnahme.

In einem angenehmen Betriebsklima sieht Gschwandtner auch einen wirtschaftlichen Faktor: „Beruflicher Erfolg entsteht nur, wenn die Angestellten sich an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen, gerne arbeiten. Motivierte Arbeitskräfte machen weniger Fehler, sind selbstbewusster und selbstsicherer. Aufgrund des steigenden Fachkräftebedarfs ist es extrem wichtig, erfahrenes Personal langfristig zu binden und sich dessen Wissen, Fähigkeiten und Kontakte zu erhalten. Denn wenn das Arbeitsklima wirklich angenehm ist, sind ungeahnte Höhenflüge möglich.“

Über den Familienoskar
Seit 2003 gibt es den Familienoskar OÖ. Er wird jährlich in einer von drei Kategorien vergeben. Dieses Jahr wurden die Vorzeige-Unternehmen vor den Vorhang geholt.
Gemeinsam mit der WKO Oberösterreich, der Industriellenvereinigung OÖ, den OÖNachrichten und den Tips lädt das Land OÖ alle in Oberösterreich tätigen Unternehmen ein, ihren Beitrag zu mehr Familienorientierung einzureichen. Die Jury setzt sich aus Vertretern der Veranstalter, sowie aus
Mitgliedern des Familienbeirats der Oö. Landesregierung zusammen. Die Veröffentlichung beispielgebender Leistungen soll zu Erfahrungsaustausch und Nachahmung anregen.


Über die technosert electronic Gmbh
Die technosert electronic GmbH ist 100% Dienstleisterin für die Industrieelektronik. Das umfangreiche Leistungsspektrum reicht von der technischen Beratung, Forschung und Entwicklung, Hard- und Softwaredesign über die Bestückung von Leiterplatten bis zum After-Sales-Service. Da die technosert electronic kein Eigenprodukt vertreibt, stehen einzig die Kunden und ihre Produkte im Focus der Arbeiten. Seit der Gründung 1988 hat sich der High-Tech-Betrieb mit seinen 100 MitarbeiterInnen zu einem führenden Unternehmen für innovative Lösungen in der Elektronikindustrie entwickelt. Die enge Zusammenarbeit mit Universitäten, Fachhochschulen und namhaften Forschungseinrichtungen trägt zur Umsetzung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse bei.

Rückblick in die Geschichte der technosert electronic GmbH:
1988 Gründung des Unternehmens durch Ing. Johannes Gschwandtner
Unterstützung erfuhr er in diesem Vorhaben durch die Linz Textil Holding AG.
Firmensitz in Linz/Kleinmünchen, 5 MitarbeiterInnen
kontinuierliches Wachstum
1999 Betriebsneubau in Wartberg, in der Nähe des Softwareparks Hagenberg.
2000 Übersiedlung in das neue Werk, 43 Mitarbeiter
Erweiterung der Räumlichkeiten
2011 100 Mitarbeiter

Zahlreiche Zertifizierungen und Auszeichnungen zeugen von dem hohen Qualitätsstandard der technosert electronic GmbH.


Pressefoto zum Download
v.l.n.r. Landeshauptmann-Stv. Franz Hiesl, Betriebsrat Simon Forstenpointner, Geschäftsführer Johannes Gschwandtner, Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner
Foto: Land OÖ

Beitrag vom 25.November 2011

Leistung

Das Leistungsspektrum von M. Potye Kommunikationsdesign ist breit gefächert. Vom Webdesign über den Printbereich bis zur PR-Arbeit. Wir finden für jede Werbeanforderung die richtige Lösung. mehr >>

Agentur

M. Potye Kommunikationsdesign ist ein Ein-Frau Unternehmen, das von einem hochkarätigen Kreativnetzwerk unterstützt wird. Für Sie heißt das Full-Service für Ihr Marketing.
mehr >>

Netzwerk

Jeder einzelne hat seine persönlichen Stärken. Für Sie haben wir unsere Kompetenzen gebündelt - und uns zur ADhouse Communication Group zusammengeschlossen.  mehr >>